Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w011cd31/kosmetikinstitut/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5607

Faltenunterspritzung – Botox

Das Präparat Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Die Behandlung mit Botulinumtoxin obliegt deshalb nur der Aufgabe eines Arztes. Dies ist bei uns AGNES Kosmetikinstitut selbstverständlich sichergestellt. Ebenfalls können Sie auch drauf vertrauen, dass nur Ärzte mit langjähriger Erfahrung die Unterspritzung mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei uns im Institut vornehmen. Die Lösung mit dem Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) wird mit einer sehr feinen Nadel direkt in den Muskel (bzw. dessen Umgebung) gespritzt, der die Faltenbildung verursacht. Durch Verwendung einer sehr feinen Injektionsnadel ist der Schmerz sehr gering. In manchen Fällen kann ein kurzfristiges und leichtes Brennen auftreten. Bei Überempfindlichkeit kann vor der Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) eine lokale Betäubungscreme auf das entsprechende Hautareal aufgetragen werden.

Was ist Botox®?

Botox (bzw. Botulinumtoxin) ist ein Produkt, das vorwiegend zur Behandlung von Falten (der senkrechten Zornesfalten, Krähenfüßen in den Augenwinkeln, waagerechten Sorgenfalten) verwendet wird. Das dabei wohl am besten untersuchte Arzneimittel ist Botox aus dem Hause Allergan. Das Arzneimittel Botulinumtoxin von Allergan (unter dem Namen Vistabel) erhielt eine Zulassung für die ästhetische Faltenbehandlung. Dieses Präparat ist für eine Vielzahl von Anwendungen in Deutschland zugelassen. Die Werbung mit Botox zur Faltenbehandlung ist untersagt! Erfolgt hiermit ausdrücklich nicht!

Die Anwendung der Botulinumtoxin-Preparaten gegen Falten ist so weit verbreitet und durch Medien bekannt gemacht worden, dass sich der Begriff „Botoxbehandlung“ durchgesetzt hat – und das ganz unabhängig von der genauen Bezeichnung des verwendeten Medikamentes. Die Auflistung von Botox für die Behandlung und Glättuni von Falten an dieser Stelle hat somit nur historische Bedeutung. Botox (Botulinumtoxin) wird bereits seit mehr als 10 Jahren erfolgreich in der ästhetischen Medizin eingesetzt. Es dient vor allem zur Glättung der Mimik-, Lach- oder Zornesfalten. Dabei wird Botox ( Botulinumtoxin ) für medizinische und Vistabel für ästhetische Anwendungen verwendet.

Botulinumtoxin kann neben der Faltenbehandlung aber auch zur Behandlung und Verminderung der krankhaften Schweißbildung (Hyperhidrose) eingesetzt werden (Informationen am Ende dieser Seite). Die Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) kann mit den anderen Behandlungsmethoden zur Faltenkorrektur von uns wie Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure kombiniert werden.

Wirkungsweise und Vorteile bei der Faltenbehandlung?

Durch ständiges Sprechen, Mimik und Lachen und durch den Verlust der Elastizität der haut im Alter, führt dieses natürliche verhalten nach Jahren zu sogenannten Mimikfalten. Die Injktion von Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) in die entsprechende Muskulatur schwächt die Muskeaktivität, ohne jedoch die Mimik stark zu verringern und das für etwa 3-6 Monate. Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) je nach Dosierung des Gifts schwächt oder hemmt die Erregungsübertragung von den Nervenzellen zum Muskel, wodurch die Kontraktion des Muskels schwächer wird oder ganz ausfällt. Das bewirkt, dass sich die Haut nicht mehr durch den Muskel in die Tiefe ziehen lest, haben die Muskeln die Haut losgelassen, gleichen sich die Falten von selbst aus. Andere Muskeln, die die Augenbrauen anheben, sind hiervon nicht betroffen und die natürliche Ausdruckskraft bleibt so erhalten. Andere Nervenfunktionen – wie das Fühlen oder Tasten – werden durch das Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) nicht beeinflusst.

Worauf sollte man vor und nach einer Behandlung achten?

Sie sollten mindestens eine Woche vor einer Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) blutverdünnende Medikamente absetzen (z.B. Aspirin). Auch bestimmte Antibiotika können mit Botulinumtoxin interagieren. Zu beachten nach der Behandlung mit Botulinumtoxin, sollten Sie für mindestens 4 Stunden keinen Sport treiben, keinen Alkohol konsumieren. Und möglichst keine hastigen Kopfbewegungen nach unten (Vorbeugen)und keine liegende Körperhaltung einnehmen. Nach der Behandlung für 24 Stunden die entsprechenden Regionen nicht Massieren. Nehmen Sie Medikamente nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie lange hält die Wirkung an und wie oft kann es wiederholt werden?

Nach ca. 3 Monaten lässt die Wirkung von Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) langsam nach. Nach ca. 6 Monaten hat sich die Muskulatur vollständig erholt. Da sich die behandelte Muskulatur mit jeder Behandlung etwas abschwächt, kann dieser Zeitraum etwas verlängert werden. Die Behandlung mit Botulinumtoxin kann etwa alle 3-6 Monate wiederholt werden. Lassen Sie sich bitte individuell bei uns beraten.

Wird die Mimik durch die Behandlung beinträchtigt?

Man liest und hört sehr oft, dass man nach einer Botox-Behandlung keine Mimik mehr hat oder nicht mehr lachen kann. Dies ist nicht korrekt. Botox-Behandlung wird zu 90% im oberen Drittel des Gesichtes eingesetzt (z.B. Stirn, Zornesfalte bzw. Lachfalten). Selbst eine vollständige Lähmung dieser Region würde Ihren Gesichtsausdruck kaum verändern. In den unteren zwei Drittel des Gesichtes wird Botulinumtoxin sehr selten verwendet. Somit werden die wichtigen mimische Bewegungen wie Lachen, Mundbewegungen und Wangenbewegungen davon komplett unbeeinflusst bleiben. Die Wirkung von Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bestimmt die Dosis des Präparats bei der Behandlung, damit die Falten verschwinden und möglichst viel von der Mimik bleibt. Ausschlaggebend ist die Erfahrung des behandelnden Arztes, damit die korrekte Menge an Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) gespritzt wird. Der behandelnde Arzt bei uns im Kosmetikinstitut wird Ihnen Auskunft über das zu erwartende Ergebnis geben.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

AGNES Kosmetikinstitut legt großen Wert darauf, ausführlich durch unsere Ärzte aufzuklären. Leider gibt es wenige Anbieter die so, wie es bei uns üblich ist, umfangreich auf diese Aspekte bei der Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) eingehen. Allerdings ist das Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) ein äußerst sicheres Präparat, bei dem Nebenwirkungen extrem selten sind. Nach unserer Auffassung handelt es sich bei Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) um eines der sichersten Präparate im Bereich der Faltenbehandlung. Risiken: Wie bei jeder Injektion in die Haut kann es zu Hautreizungen oder -infektionen kommen, das aber in seltenen Fällen. Leichte Schwellung oder kleine Blutergüsse sind direkt nach der Behandlung mit Botulinumtoxin möglich. Informieren Sie Ihren behandelten Arzt bei uns im Institut unbedingt vor der Behandlung wenn Sie Medikamente nehmen. In äußerst seltenen Fällen kann es durch die Einspritzung von Botulinumtoxin zu einer vorübergehenden Muskelschwäche in einem unerwünschten Muskel kommen. Bei einer ungleichmäßigen Wirkung kann vorübergehend ein asymmetrischer Gesichtsausdruck entstehen. Aber keine Panik! Dies kann durch eine kleine Korrektur, ein Nachspritzen von Botulinumtoxin innerhalb der nächsten Tage behoben werden. Sehr selten wurde nach der Behandlung mit Botulinumtoxin Kopfschmerzen, Spannungsgefühl, oder Schwindel beobachtet. Sämtliche Nebenwirkungen von Botulinumtoxin sind nach dem heutigen Stand der Wissenschaft vorübergehend, dabei sind Langfristige Nebenwirkungen bei der Behandlung nicht bekannt. Zwischen den Botox/Vistabel-Injektionen ist es notwendig einen bestimmten Zeitabstand einzuhalten. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie den behandelnden Arzt im unserem Kosmetikinstitut über das letzte Datum einer Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) informieren.

Wann sollte Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) nicht angewandt werden?

Wenn eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber Botulinumtoxin oder der Bestandteile des Botulinumtoxin bekannt ist. Dann darf das Medikament nicht gespritzt werden. Bei folgenden Erkrankungen darf ebenfalls kein Botulinumtoxin gespritzt werden: Hauterkrankung im Behandlungsareal, Neuromuskuläre Erkrankungen wie Mystehnia gravis, Allergien gegen die Zusatzstoffe / Hilfsstoffe und Gerinnungsstörungen,. Der behandelnde Arzt steht bei Fragen gerne zur Verfügung. Wir führen die die Therapie nicht bei Schwangeren durch und Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Therapie mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei uns untersagt.

Für welche anderen Behandlungen ist Botox/Vistabel geeignet?

Botox wird seit vielen Jahren erfolgreich in der Neurologie eingesetzt, z.B. zur Behandlung von Migräne, Muskelverkrampfungen, übermäßigem Schwitzen und vielen anderen Erkrankungen. Sie erhalten Informationen zur Behandlung mit:

  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei krankhafter Schweißbildung (Hyperhidrose)
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei Migräne
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei Verkrampfung der Augenmuskulatur
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei Spastik
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei unkontrollierten Muskelzuckungen
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei ständigem Speichelfluss
  • Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) bei Prostatavergrößerung

in AGNES Kosmetikinstitut. Der behandelnde Arzt bei uns im Kosmetikinstitut wird Ihnen Auskünfte und Informationen zur Behandlung geben und alles ausführlich mit Ihnen besprechen.

Preise für Behandlungen mit Botox

Die Kosten für die Behandlungen mit Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) sind immer abhängig von der Größe des Areals das behandelt wird, sowie durch die Menge des Präparats, welches dazu notwendig ist. Bitte bedenken Sie, dass die Kosten und Preise für eine Botox-Behandlung sehr unterschiedlich sein können, da die verabreichte Menge die Wirkung bestimmt. So werden für eine Zornesfalte mindestens 20 Botox-Einheiten benötigt. Und können bei einem Mann mit mehr Muskeln und einer tiefen Zornesfalte z.B. 30 Botox-Einheiten benötigt. Der behandelnde Arzt bei uns im Kosmetikinstitut wird Ihnen Auskunft über das zu erwartendem Ergebnis benötigten Menge an Botulinumtoxin (Botox/Vistabel) geben.

  • Zornesfalte mit Botox: 139,- EUR
  • Stirn ohne Zornesfalte mit Botox: 189,- EUR
  • Augen seitlich (Krähenfüße) mit Botox: 169,- EUR
  • Stirn inkl. Zornesfalte mit Botox: 299,- EUR
  • Stirn inkl. Zornesfalte und Augen seitlich (Krähenfüße) mit Botox: 399,- EUR

*Bitte beachten Sie, dass der Preis abweichen kann, wenn eine größere Menge der erforderlichen Substanzen für das gewünschte Behandlungsergebnis notwendig ist. Im kostenlosen Beratungsgespräch wird Sie der Arzt in solch einem Fall vor der Behandlung darauf hinweisen.

Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Schauen Sie auch in unsere aktuellen News & Angebote.

Bild oben links: poznyakov – seoterra – stockbroker / 123RF