Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w011cd31/kosmetikinstitut/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5607

Vampir-Lifting / PRP Behandlung

Das Vampir-Lifting (oder auch Dracula-Lifting bzw. PRP-Lifting) ist eine Methode zur Behandlung von ungeliebten Alterserscheinungen, grobporigem Hautbild oder kleinen Narben im Gesicht oder Dekolleté. Aber auch gegen Haarausfall oder lichtes Haar hilft die PRP-Behandlung. Der ungewöhnliche Name kommt daher, dass bei dieser Methode aus dem Eigenblut gewonnenes Blutkonzentrat (Platelet Rich Plasma oder kurz PRP) verwendet wird.

Bei uns im Kosmetikinstitut AGNES wird das Vampir-Lifting / die PRP-Behandlung ausschließlich von einer erfahrenen Ärztin durchgeführt. 

Wie funktioniert das Vampir-Lifting?

Für die Behandlung mit den PRP wird eine geringe Menge Blut entnommen und das Blutplasma separiert. 

Die Haut wird mit einem manuellen Dermaroller oder dem elektrischen Dermapen geöffnet und das vorher gewonnene Blutplasma injiziert. Beide Geräte verfügen über eine Vielzahl kleiner Nadeln, die die Haut vorsichtig öffnen und dafür sorgen, dass das Blutplasma oder andere Wirkstoffe tief eindringen können. 

Bei der Behandlung von Haarausfall wird das Blutplasma mit einer Spritze in die Kopfhaut injiziert. 

Der Eingriff ist eine einfache und sichere Art, mit modernster Biotechnologie die körpereigenen Regenerations- und Heilungskräfte zu unterstützen.

Welche Anwendungsgebiete hat das Vampir-Lifting?
  • Bei kleinen Narben
  • Bei kleinen Fältchen
  • Bei einem grobporigem Hautbild
  • Für einen „Glow-Effekt“
  • Bei Haarausfall oder lichtem Haar
  • Wenn Sie eine natürliche Therapie mit körpereigenen Stoffen wünschen
Wie erfolgt die Behandlung?

Zuerst wird eine gründliche Reinigung der zu behandelten Stelle durchgeführt. Danach wird eine lokale Betäubung durch eine spezielle Creme ca. 30- 60 Minuten vor der Behandlung aufgetragen, wodurch die Haut nahezu schmerzfrei ist.

Für die Behandlung mit den PRP werden ca. 8-10 Milliliter Blut entnommen. Durch die PRP-Isolation erzielt man eine Thrombozytenausbeute von ca. 80 %. Deshalb ist eine umfassende Entnahme von Blut nicht notwendig. Mithilfe eines speziellen Gels wird das Blutplasma von den restlichen Bestandteilen separiert und das entnommene Blut wird zentrifugiert, um die körpereigenen Blutplättchen zu konzentrieren. Somit ist das PRP nach nur ca. 10 Minuten für die Injektion bereit.

Mit dem Dermapen bzw. Dermaroller werden alle gewünschten Hautareale Zentimeter für Zentimeter bearbeitet, damit eine gleichmäßige Kollagenproduktion erzeugt werden kann. Dabei können feine Punktblutungen entstehen, welche sich während der Behandlung verstärken können – diese werden mit einer NaCl-Lösung (Kochsalzlösung) abgetupft um somit die Blutung zu stoppen.

Der Nadelaufsatz vom Dermapen bzw. Dermaroller wird nur einmal angewendet und bei jeder Behandlung erneuert. Dadurch wird ein Höchstmaß an Sterilität gewährleistet.

Anschließend wird die Haut nochmals leicht gereinigt. Zum Schluss wird ein Serum, welches die Haut beruhig aufgetragen.

Welche Vorteile bringt das Vampir-Lifting?
  • Nur wenige Milliliter Blut benötigt
  • Keine allergischen Reaktionen
  • Eingriff dauert nur wenige Minuten
  • Eingriff ohne Skalpell
  • Keine Narben nach dem Eingriff
  • Es dringen keine Chemikalien in die Haut
Mit welchen Ausfallzeiten sollte man rechnen?

Nach einem Vampir-Lifting sind die Ausfallzeiten grade zu minimal. Für 1-2 Tage ist die Haut leicht gerötet, eventuell auch etwas geschwollen. Aber schon wenige Stunden nach der Behandlung kann man mit einem leichten Make-Up alles kaschieren. Bereits einen Tag nach dem Vampir-Lifting sind meistens erste Ergebnisse zu erkennen. Der Teint wirkt frischer, jünger und fester.

Welche Risiken oder Nebenwirkungen können auftreten?

Direkt nach der Behandlung ist die Haut leicht gerötet und kann auch leicht geschwollen sein. Die kleinen Mikroverletzungen beeinträchtigen jedoch nicht die normale Schutzfunktion der Haut. In sehr seltenen Fällen können lokale Hämatome (Blutergüsse) auftreten, welche aber narbenfrei wieder verheilen. Bleibende Schmerzen, Heilungsstörungen oder Sensibilitätsstörungen sind extrem seltene Fälle.

Wie viele Behandlungen sind notwendig für gute Ergebnisse?

In der Regel sind mehrere Behandlungen notwendig. Auch wenn die betroffenen Haut-Areale nach der ersten Behandlung eine Verbesserung aufweisen, steht im Fokus der Langzeiteffekt. Die Neubildung von Kollagen kann im Durchschnitt bis zu 1 Jahr dauern. Sinnvoll sind mindestens 3 Behandlungen in einem Abstand von 6 Wochen.

Bei der Behandlung von Haarausfall werden 2 bis 3 Behandlungen im Abstand von 2 Monaten empfohlen. Aber auch nach der ersten Behandlung sind schon gute Ergebnisse sichtbar. 

Kontraindikationen

Bei folgenden Erkrankungen bzw. medizinischen Behandlungen kann das Vampir-Lifting nicht durchgeführt werden:

  • Hautkrebs
  • Akut infektiöse oder entzündliche Hautkrankheiten
  • Einnahme von Medikamenten zur Blutverdünnung
  • Herpes-Infektionen
  • Bluthochdruck
  • unkontrollierte und unbehandelte Diabetes (mellitus)
  • Strahlen- oder Chemotherapie
Preise

Gesicht (40-60 Minuten)

  • Einzelbehandlung: 349,- EUR
Schauen Sie auch in unsere aktuellen News & Angebote.
Bild oben links: robertprzybysz / 123RF